Kontaktiere uns!
Newsletter

FCP Newsletter 4. Ausgabe – November 2020

Liebe Mitglieder, Eltern, Helfer, Sponsoren, Gönner und Supporter 

Frühzeitige Winterpause aufgrund COVID-19

Der aktuelle Spiel- und Trainingsbetrieb des Fußballverbandes Nordwestschweiz ist seit letzter Woche erneut unterbrochen. Die Ganzjahresmeisterschaften werden im Frühling wiederaufgenommen. Bei den Halbjahresmeisterschaften werden nur noch jene Spiele im Frühjahr nachgeholt, welche Einfluss auf den Auf- oder Abstieg haben. Dieser Unterbruch kommt somit einer frühzeitigen Winterpause gleich. Einzig Junioren unter 16 Jahren dürfen den Trainingsbetrieb weiterführen. Davon wird auch der FC Pratteln Gebrauch machen.

Verdient 3:1 gewonnen und im Cup-Viertelfinal!

In einem spannenden Cup-Spiel gegen den SV Muttenz II setzte sich die 1. Mannschaft verdient mit 3:1 durch und steht damit im Cup Viertelfinal. Mann des Spiels war Davide Restieri, der gleich alle drei Tore für den FC Pratteln erzielte. Nun warten wir gespannt auf die Auslosung, welche Mannschaft den Gelbschwarzen für das Viertelfinale zugeteilt wird. Die nächsten Runden werden im März kommenden Jahres ausgetragen.

Präsident und gleichzeitig Trainer der 1. Mannschaft

Nach einem enttäuschenden Start in die neue Saison haben das Trainerduo Yves Kellerhals und Ejup Demiri am 21. September ihren sofortigen Rücktritt angeboten. Bis auf weiteres betreut Stefan Krähenbühl die 1. Mannschaft. Unterstützt wird er dabei von Rosemberg Lopez als Assistenztrainer und Sportchef Kendim Mehmeti, der sich um den administrativen Teil kümmert. Die Suche nach einem Ersatz nimmt das Trio nach Abschluss der Vorrunde in Angriff.

Ausflug auf die Wasserfallen endete leider böse

Alle Trainer und Trainerassistenten waren am Sonntag, 11. Oktober eingeladen, den Tag auf der Wasserfallen zu verbringen. Mit der Gondel ging es hoch zum Seilpark, eine kleine Wandergruppe nahm sich etwas länger Zeit für den Aufstieg. Die Mehrheit der Teilnehmer startete nach kurzer Instruktion in die verschiedenen Parcours. Einige wenige wagten sich an den „Pendel-Sprung“, die meisten gaben Forfait. Unser Finanzchef hatte zwar den nötigen Wagemut für den Sprung, aber auch etwas Pech: Er musste 15 Minuten am Seil hängend warten, bis er durch die Instruktoren befreit werden konnte. Im Heidistübli gab es danach eine gute Portion sehr leckeres Grillfleisch und köstliche Salate vom Buffet. Zum Abschluss machten sich alle an den Start zum Trotti-Plausch. Leider stürzte dabei unser Harry Dill schwer und wurde mit dem Rega-Helikopter ins Uni-Spital nach Basel geflogen. Zum Glück ist er nach einer längeren OP auf dem Weg der Besserung. Auf diesem Weg nochmals alles Gute, lieber Harry!

Vielen Dank an Lopo für die Organisation des tollen Anlasses. Nächstes Jahr bitte wieder!

Sperrung der Sportanlage Sandgruben

Die Gebäude der Sportanlagen in den Sandgruben werden im Dezember einer gründlichen Reinigung unterzogen. Daher wird die komplette Anlage anfangs Dezember gesperrt. Auch der Kunstrasen kann in dieser Zeit nicht benutzt werden. Ab dem 12. Januar 2021 wird die Anlage wieder für den Spielbetrieb geöffnet und kann gemäss Wintertrainingsplan bespielt werden. Während der Schliessung der Sportanlage in den Sandgruben finden sämtliche Trainings ausschliesslich in den Hallen statt.

Das neue Clubhaus lässt auf sich warten

Der Bau des neuen Clubhaus lässt auf sich warten. Leider gibt es noch ein paar Hürden zu nehmen. Zudem passte unser Antrag zur finanziellen Unterstützung nicht in das Budget 2021 der Gemeinde Pratteln. Im 2021 starten wir einen neuen Versuch, wohl in abgespeckter Form.

Im Dezember kein Aqauabasilea-Cup

Das erste Turnier-Wochenende des Aquabasilea-Cup im Dezember ist abgesagt. Wir gehen aktuell ebenfalls davon aus, dass die weiteren Turniere im Januar und Februar ebenfalls nicht stattfinden können. Wir warten jedoch die neusten Entwicklungen ab und entscheiden bis Ende November, ob sämtliche Turniere abgesagt werden.

Der Aquabasilea-Cup ist unser ertragsreichster Anlass. Ohne diesen Anlass erleiden wir einen herben Einbruch unserer Einnahmen. Ein Verlust, den wir nicht einfach so wettmachen können. Der Vorstand wird bis anfangs Dezember eine Task Force einsetzen, die sich Gedanken zu alternativen Einnahmen machen wird. Wer bei der Task Force mittun will, kann sich gerne beim Vorstand melden.

Keine Generalversammlung 2020

Nachdem im März bereits alles für die 91. Generalversammlung geplant war, musste diese kurzfristig abgesagt werden. Für November hatten wir einen neuen Versuch geplant und die alte Dorfturnhalle bereits reserviert, um den Abstandsanforderungen gerecht zu werden. Aus dem wird nun auch nichts, und eine weitere Verschiebung im 2020 macht keinen Sinn. Die diesjährige Generalversammlung findet deshalb schriftlich statt, und über allfällige Anträge der Mitglieder werden wir im kommenden Jahr abstimmen. Alle stimmberechtigen Mitglieder erhalten anfangs Dezember einen separaten Brief dazu.

Wir haben eine neue Webseite

Ab dem 5. November präsentiert sich unsere neue Webseite in einem neuen Kleid. Sie ist moderner, dynamischer, flexibler und vor allem sehr viel praktischer für alle Besucher und Nutzer. Viel Spass!